Typisch FeG

Der Name „Freie evangelische Gemeinde“ deutet wesentliche Merkmale unserer Gemeinde an.
Frei verstehen wir im Sinne

  • einer persönlichen, freien Entscheidung des Einzelnen zum Glauben an Jesus Christus
  • einer verbindlichen Zugehörigkeit zur Gemeinde
  • und einer freiwilligen Mitarbeit.

Als Freikirche finanzieren wir uns nicht durch Kirchensteuern, sondern durch freiwillige Spenden.

Wir wissen uns verbunden und arbeiten zusammen mit anderen christlichen Gemeinden und Kirchen, die das Anliegen teilen, den Glauben an Jesus Christus zu leben und zu fördern. In Deutschland gehören wir zur „Vereinigung Evangelischer Freikirchen“ (VEF), sind Gastmitglied in der „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen“ (ACK) und arbeiten verbindlich in der „Deutschen Evangelischen Allianz“ (DEA) mit. Mit den Christen weltweit teilen wir das Apostolische Glaubensbekenntnis. 

Mit evangelisch drücken wir aus, dass unser Glaube vom ‘Evangelium’, der großartigen Nachricht der in Jesus konkret und erfahrbar gewordenen Liebe Gottes geprägt ist. Wir glauben, dass die Bibel Gottes gültiges und verbindliches Wort ist und einen befreienden, stärkenden und ermutigenden Einfluss auf unser Leben hat.
Und schließlich wollen wir Gemeinde sein, in der Jesus Christus das Zentrum ist und uns miteinander verbindet. Deshalb wollen wir unseren Glauben miteinander teilen und gemeinsam die Liebe Gottes in Wort und Tat leben. Jeder Einzelne ist herzlich willkommen und hat seinen festen Platz in der Gemeinschaft. Manches in der Gemeinde ist unvollkommen, aber wir erleben, dass es gut ist, aneinander Anteil zu nehmen und Freude und Leid zu teilen.

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundes Freier evangelischer Gemeinden.